Apfelwerkstatt mit leckerem Ausklang

Wie macht man eigentlich Apfelmus?
Wie macht man eigentlich Apfelmus?

Am Mittwoch war richtig was los in den ersten Klassen. Nachdem die Kinder den Obsthof Sonntag schon einige Tage vorher besucht hatten, wurde heute in der Apfelwerkstatt gesungen, gemalt, geraten, gelesen- und, zur großen Freude der Kleinen, Apfelmus gekocht und gegessen. Dabei half uns Toms Omi.

Beim Vorbereiten des Apfelmuses mussten wir die Hände erst waschen.

Dann wurden die Äpfel geschält und erst in große, dann in ganz kleine Stücke geschitten.

Die Apfelstücke wurden sodann in einem Kochtopf mit Wasser erhitzt und alles musste kochen.

Mit einem Pürierstab kleckerten wir ein bisschen herum. Aber das Mus ist trotzdem spitzenmäßig breiflüssig geworden.

Verfeinert hat Toms Omi das Mus mit ein bisschen Zucker. Wir haben gelernt, dass Zucker das Mus auch haltbarer macht. Aber das war für uns gar nicht so notwendig, mit dem Haltbarmachen, weil wir es ganz gegessen haben.

 

Das war lecker!