Kinderrechtetag 2018

Am 20.9.2018 war es soweit: Der Tag der Kinderrechte wurde gemeinsam begangen. Als Abschluss einer längeren Vorbereitung fand wieder, ausgerüstet mit Bannern und Spruchbändern, der alljährliche Marsch vom Bürgerhaus in Ringen bis zum Rathaus statt, wo die Kinder unter anderem von Bürgermeister Achim Juchem empfangen wurden. 

 

Zum elften Mal beteiligten sich wieder die Schulen und Kindergärten der Grafschaft und so ebenfalls die Viertklässler der Grundschule Obere Grafschaft. Dieses Jahr stand das Recht des Kindes auf Spiel und Freizeit, § 31 der Kinderrechtskonvention, im Mittelpunkt.  Im Vorfeld, noch als Drittklässler, hatten die Schülerinnen und Schüler mit den Jugendpflegern Tina Noack Dziuk und Ingo Gemein bereits den Schulhof verschönert. Passend zum diesjährigen Motto, malten die Kinder der Dino- und Drachenklasse unter Anleitung Spielfelder auf den Schulhof. Es entstand ein “Mensch ärgere dich nicht“ Feld sowie ein „Twister“ Feld. 

 

Nach der Arbeit im Mai und dem Trocknungsvorgang wurde natürlich ausgiebig mit den Kindern der ganzen Schule gespielt. Dann setzten sich die Kinder noch einmal mit den Kinderrechten im Allgemeinen und mit dem diesjährigen Recht auf Spiel auseinander. Da wurde recherchiert, geschrieben, gemalt und tolle Plakate geklebt, die im Rathaus ausgestellt wurden. 

 

Der große Tag rückte näher und die Aufregung stieg, zumal je zwei Kinder der 4a und 4b durch das Programm führen sollten. Zunächst wurde aber mit Begleitfahrzeugen der Polizei durch Ringen marschiert- Eine imposante Demonstration der Kinder, die viel Beachtung fand.  Timo, Louisa, Oskar und Sina meisterten ihre Aufgabe als Moderatoren bravourös. Mit aktuellen, regional gefärbten Hits und tollen Liedern, die die Kinder alle mitsingen konnten, brachten die Jugendpfleger Team „Tingo“ den Saal zum Toben. Nach dem gelungenen Mitsingkonzert gab es noch belegte Brötchen zur Stärkung und etwas zu Trinken, bevor sich alle wieder auf die Rückreise machten. Das war toll, schwärmten die Kinder auf dem Rückweg.