Begeisterndes Lesetheater mit Michael Hain

Im Rahmen einer Autorenlesung begeisterte Michael Hain aus Mainz am Montagmorgen (21.01.2019)  alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Obere Grafschaft in der gemütlichen Schulbibliothek in Gelsdorf.

Der Mitbegründer des ,,LeseTheaters“ nahm erst die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres fantasievoll und mit einer großen Portion Schauspiel mit auf die Reise in den Wilden Westen mit dem Buch ,,Cowboy Klaus und der fiese Fränk´´ von Eva Muszynski und Karsten Teich. Dabei führte der Weg dorthin alle Kinder auch ein bisschen durch die Geschichte und die Geographie unserer Erde. Im wilden Westen angekommen, stimmungsvoll in Szene gesetzt mittels Verkleidung und klanglicher Untermalung einer Maultrommel, präsentierte der gelernte Schauspieler das Buch.

Nach der großen Pause wurden dann die Kinder der dritten und vierten Klassen mit der Geschichte ,,Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke in den Bann gezogen. Alle Zuhörer spürten förmlich die Angst und den Schrecken des Protagonisten Tom im Raum, als dieser im dunklen, dunklen Keller einem Gespenst begegnete. Und jeder fieberte mit, wie Tom schließlich seinen ganzen Mut aufraffte, um das Gespenst zu bekämpfen. Rhetorisch brilliant gestaltet wurden die Kinder völlig in den Bann des Buches gezogen. Mucksmäuschenstill ständig hoffend, dass für Tom auf seiner Mission alles gut geht und dann wieder laut lachend, als der Schauspieler mittels verbaler Impulse gekonnt die Spannung wieder löste.

Während der Darbietungen bezog er das gesamte Publikum mit ein in die Geschichten. Ehe sie sich versahen, spielten auch einzelne Kinder mitsprechend und –schauspielernd plötzlich in den Hauptrollen des Buches auf der Bühne mit, ebenfalls verkleidet, eingetaucht in die Stimmung des Wilden Westens bzw. in die Stimmung des kleinen ängstlichen ProtagonistenTom.

Hier blieb kein Auge trocken und die Schülerinnen und Schüler waren jeweils fasziniert und bis zuletzt gespannt auf das Finale. Und das Ende, ja das können die Kinder sich selbst erlesen. Denn in der Schulbibliothek sind die Bücher zu finden.

Alle freuen sich schon auf den nächsten Donnerstag, wenn die Bibliotheksstunde ist. Da ist  sicher ein reges Treiben in der Bücherei! Und sicher übt sich der ein oder andere mit seinen Freunden im Schauspielern, das hatte ja doch richtig Spaß gemacht.