Doppelter Erfolg bei den Waldjugendspielen 2019

Bei ungünstigen regnerischen Voraussetzungen erlebten die Gelsdorfer Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen mit ihren Lehrerinnen Martina Michels-Peusquens und Jeanette Schroerlücke einen unvergesslichen Tag bei den Waldjugendspielen in Mönchsheide.

Während der Regen gefühlt immer stärker wurde, nahmen die „Bären“ der Grundschule Gelsdorf die Herausforderung manchmal sogar singend an. So fröhlich unterwegs konnten sie sich dann gleich über zwei Prämierungen freuen:

Sie erhielten für das Waldkunstwerk mit dem Thema „Leben im Wald“ im Rahmen des zweiten Platzes 75 Euro für die Klassenkasse. Zusätzlich jubelten sie über die 2. Platzierung als „Späher“.

Wieder im Trockenen der heimischen Schule fanden die „bärenstarken“ Kinder, dass in Zukunft die Teilnahme an den Waldjugendspielen zu empfehlen ist, weil es Spaß macht und das Team noch mehr zusammenschweißt.