Märchenhafter Abschluss des Schuljahres 2018/19 mit "Dornröschen"

 

… diesmal ganz klassisch nach der Vorlage der Gebrüder Grimm.

Das immer noch beliebte und schon so oft vorgelesene und aufgeführte Märchen wurde dieses Jahr von der Theater AG der Grundschule Gelsdorf unter der Leitung der Lehrerin Silke Kolassa wieder aufgegriffen. 

Die 10 jungen Schauspieler und Schauspielerinnen versetzten sich mit viel Einfühlungsvermögen in die Charaktere und brachten die bekannte Vorlage in eine wunderbar gelungene Form.

Hilfreich waren die technischen Voraussetzungen und traumhaften Kostüme, die u.a. durch die großzügige Unterstützung der Gemeinde und des Fördervereins möglich wurden. So wuchs die Rosenhecke allein durch Licht und Beamer - Technik um das verwunschene Schloss und ließ die schlafende Königsfamilie dahinter verschwinden.

 

 

Die Theater AG zeigte eindrucksvoll, dass es möglich ist, die alte Geschichte von Neid und Kränkung, die es seit vielen Jahrhunderten gibt, wieder zum Leben zu erwecken. Besondere Freude machte es den Kindern in ihre wunderschönen Kostüme zu schlüpfen und sich als wirkliche Prinzessinnen oder Hofdamen zu fühlen. Mit Reifrock und Glitzerkrone war das Theaterspiel eine Zeitreise und auch ein Vergnügen. Die musikalische Untermalung mit zeitgenössischer, klassischer Musik tat da ein Übriges.

 

Die mutigen und gelungenen Darbietungen wurden zum Schuljahresabschluss mit einem begeisternden Applaus der Schülerschaft und den vielen Gästen belohnt. „Da möchte ich auch einmal mitspielen!“, meinte eine Schülerin am Schluss der Aufführung und weil Märchen zum Glück immer gut ausgehen, wird sich sicher auch dieser Wunsch erfüllen.